Der Solothurner Literaturpreis 1999 geht an Birgit Vanderbeke.

Birgit Vanderbeke ist 1956 im ostdeutschen Dahme geboren. Nach der Flucht ihrer Familie 1960 in den Westen ist sie in Frankfurt aufgewachsen, wo sie auch Jura und Romanistik studiert. Nach einem kurzen Zwischenspiel in Berlin lebt sie seit ein paar Jahren als freie Autorin in St.Quentin-La Poterie nahe Uzès in Südfrankreich.

Die literarische Bühne hat Birgit Vanderbeke mit Aplomb betreten, als sie für einen Ausschnitt aus ihrer ersten Erzählung 1990 den Ingeborg-Bachmann-Preis in Klagenfurt gewann. "Das Muschelessen" entzaubert mit lakonischem Ingrimm die Kleinfamilie als emotionale Einheit. Aus der Sicht der Tochter gerät das Vaterbild zur präzisen, doppelbödigen Karikatur eines Familienoberhaupts, der den seinen Liebe und Respekt abfordert. Die Auseinandersetzung mit der Familie bleibt ein zentrales Element in ihren Büchern: in dem spielerischen "Fehlende Teile" (1992) oder in "Gut genug" (1993), einer furiosen Satire über das Kinderkriegen. Der bitterbösen Demontage der Vaterfigur im "Muschelessen" korrespondiert die Erzählung "Friedliche Zeiten", welche die fürsorgliche Belagerung der Familie durch die Mutter kaum weniger kritisch ins Zentrum rückt. Spätestens die zuletzt erschienene Erzählung "Alberta empfängt einen Liebhaber" (1997) zeichnet sich durch einen gelasseneren Ton aus, der Vanderbeke humorvoll und doch ernsthaft von dem schwierigen Verhältnis zwischen den Geschlechtern erzählen lässt. Birgit Vanderbekes neuestes Buch "Ich sehe, was Du nicht siehst", das fristgerecht zur Verleihung des Solothurner Literaturpreises vorliegen wird, führt diese mehr in die Tiefe gerichtete, witzige und ernste Register geschickt mischende Erzählspur eindrücklich fort.


Bücher von Birgit Vanderbeke

. Das Muschelessen. Erzählung. Rotbuch Verlag, Berlin 1990 (auch: Rotbuch TB).
. Fehlende Teile. Erzählung. Rotbuch Verlag, Berlin 1992 (auch: Fischer TB).
. Gut genug. Erzählung. Rotbuch Verlag, Berlin 1993 (auch: Rotbuch TB).
. Ich will meinen Mord. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 1995 (auch: rororo TB).
. Friedliche Zeiten. Erzählung. Rotbuch Verlag, Berlin 1996.
. Alberta empfängt einen Liebhaber. Alexander Fest Verlag, Berlin 1997.
. Ich sehe, was Du nicht siehst. Alexander Fest Verlag, Berlin 1999.
  img/000_dont_delete_this_image.gif